Kategorienarchiv: Menschenhandel

Mrz 21

Länderchefs vereint gegen Kürzungen bei Flüchtlingsgeldern

Unterkunft, Verpflegung, Integration: Der Staat gibt Geld aus für die Schutzsuchenden, die in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen sind. Nun will der Bund Zuschüsse senken – nicht mit uns, sagen die Ministerpräsidenten der Länder. Berlin (dpa) – Im Streit um den Bundeszuschuss für die Flüchtlingskosten wollen die Länder zur Not direkt mit Kanzlerin Angela …

Weiter lesen »

Mrz 20

Abriss für Flüchtlinge alt gegen neu: Schorndorf plant Reihenhäuser und Mehrfamilienhaus

Schorndorf. Gute vier Jahre ist es her, seit die Stadt in einer denkwürdigen Bürgerinformationsveranstaltung im Paulus-Gemeindezentrum ihr Vorhaben verteidigen musste, in den Gebäuden Richterweg 2 bis 8 knapp 70 Flüchtlinge unterzubringen. Mittlerweile sind die beiden Häuser wieder leer, und die Stadtbau forciert die Planungen für den Abriss der Gebäude und den Neubau von vier Reihenhäusern …

Weiter lesen »

Mrz 19

18 Mio Euro Kosten: Baubeginn für Flüchtlingsheim an der Sandstraße

Leverkusen. An der Sandstraße entsteht für 18 Millionen Euro ein Neubau. 84 Wohnungen sind teilweise barrierefrei. Der Baubeginn für die neuen Unterkünfte für Flüchtlinge an der Sandstraße steht unmittelbar bevor. Voraussichtlich ab Montag, soll die Baustelle eingerichtet werden, berichtet die Pressestelle der Stadtverwaltung. Nach Abschluss des Erdaushubs sollen im Lauf der kommenden Wochen Kräne aufgestellt …

Weiter lesen »

Mrz 17

Oberfranken: Araber rammt 22-Jährigem Messer in den Oberschenkel | Coburg

Im oberfränkischen Coburg ist am Freitagabend ein 22-Jähriger mit einem Messer angegriffen worden. Er wurde dabei verletzt. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Mann sticht 22-Jährigem in Coburg Messer in den Oberschenkel: Am Freitagabend (15. März 2019) wurde ein 22-jähriger Mann im oberfränkischen Coburg mit einem Messer angegriffen. Gegen 21 Uhr war er von der Neustädter …

Weiter lesen »

Mrz 17

Ausländische Ladendiebe attackieren Polizisten mit Messer | Karlsfeld

Zwei Ladendiebe werden in Karlsfeld auf frischer Tat ertappt und von Kunden und Mitarbeitern gestellt. Als die Polizei hinzukommt, zückt einer ein Messer. Karlsfeld – Am Samstag, gegen 12.30 Uhr, wurden zwei Ladendiebe im Norma Einkaufsmarkt in Karlsfeld von Kunden und Mitarbeitern des Geschäfts gestellt, das berichtet die Polizei. Sie hatten versucht Lebensmittel und Gebrauchsartikel …

Weiter lesen »

Mrz 16

Wenn Familien- Bürgschaften für Flüchtlinge nicht gedeckt sind, zahlt der Senat!

Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) hat offenbar keinen Überblick über ausstehende Forderungen, will sie aber auch gar nicht eintreiben, kritisiert Gunnar Schupelius. Auf dem Höhepunkt der Einwanderungswelle 2015 unterzeichneten viele engagierte Bürger eine Bürgschaft für Flüchtlinge. Sie verpflichteten sich zu Unterhaltszahlungen. Ende Januar 2019 wurde bekannt, dass viele Bürgen ihrer Verpflichtung nicht nachgekommen sind. Die Bundesagentur …

Weiter lesen »

Mrz 16

Mit Faust ins Gesicht geschlagen: Nigerianische Schwarzfahrer attackieren Kontrolleure

Bei einer brutalen Schlägerei am S-Bahnhof Puchheim sind am Donnerstagvormittag zwei Kontrolleure des MVV verletzt worden. Die Polizei nahm die beiden Täter in Gewahrsam. Puchheim Update 15. März: Polizei sucht Zeugen Am Donnerstag gegen 10.20 Uhr kontrollierten Mitarbeiter der Deutschen Bahn in einer S4 Richtung Geltendorf Fahrscheine bei den Reisenden, berichtet die Bundespolizei am Freitag. …

Weiter lesen »

Mrz 15

Abschiebungen scheitern, weil Asylbewerber Zimmer tauschen

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (64, SPD) in Erklärungnot: Am Mittwoch musste er dem Parlament auf Anfrage von CDU und AfD erläutern, warum Ende Januar 1.338 sofort ausreisepflichtige Ausländer im Land leben – obwohl sie keine Duldung haben. Schröters erschütternde Antwort: Die Mehrzahl der Abschiebeversuche ist gescheitert – aus den verrücktesten Gründen. Die nackten Zahlen: 315 …

Weiter lesen »

Mrz 15

Asylantengang-Mord in Grünau: Höchststrafe oder Freispruch?

Vor knapp zweieinhalb Jahren wurde in Leipzig-Grünau ein Tunesier ermordet. Offenbar ein Racheakt inmitten eines Bandenkriegs. Ein Täter sitzt bereits hinter Gittern, der zweite wartet nun auf sein Urteil. Die zwölf Zentimeter lange Messerklinge traf den Tunesier Hamza G. (24) sieben Mal. Tödlich verletzt brach der Nordafrikaner vor einem Hochhaus in der Breisgaustraße in Leipzig-Grünau …

Weiter lesen »

Mrz 13

Kiosk-Killer Ali S. gesteht, Kundin erstochen zu haben | Düsseldorf

Düsseldorf – Mit 27 Messerstichen hat Ali S. (44) laut Anklage Anna S. (†36) im August in Düsseldorf auf der Straße ermordet. Motiv soll verschmähte Liebe sein. Seit Dienstag steht er wegen Mordes vor dem Landgericht Düsseldorf. Gleich zu Beginn der Verhandlung räumte Ali S. die Tat über seinen Verteidiger ein. „Er war es, der am …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline