Kategorienarchiv: Mitnahmekultur

Mai 25

Mord: Berlinerin Tippawan W. aus Thailand bringt ihren behinderten Mann um

Berlin – Als die Polizisten die Wohnungstür aufbrachen, war es bereits zu spät. Mit lebensgefährlichen Verletzungen lag Hans-Joachim G. (65) in seiner kleiner Wohnung in Neukölln und starb nur wenig später. Ebenfalls in der Wohnung: Seine Ehefrau Tippawan G. Die 54-Jährige wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Gegen 13 Uhr hatte die gebürtige Thailänderin am Dienstag …

Weiter lesen »

Mai 24

Vergewaltigung nach Disko-Besuch? Prozess gegen Münchner Taxler

  Der Taxifahrer Arif C. muss sich seit gestern vor dem Münchner Amtsgericht wegen Vergewaltigung verantworten. © Jantz Die Vorwürfe gegen einen Münchner Taxifahrer wiegen schwer: Auf der Heimfahrt von einer Disco soll der 42-Jährige eine Krankenschwester vergewaltigt haben. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen. München – „Er hat mir eine Zewa-Rolle in die Hand gedrückt, …

Weiter lesen »

Mai 24

Warnung vor Ankerzentren: Psychotherapeuten fürchten gesundheitliche Schäden für Flüchtlinge

Der Vorschlag von Bundesinnenminister Seehofer, Flüchtlinge in Ankerzentren unterzubringen, stößt weiter auf Kritik. Ärzte und Psychotherapeuten sorgen sich um die Betreuung von Flüchtlingen und warnen vor „lebenslangen Schäden“. Die von der Bundesregierung geplanten sogenannten Ankerzentren für Flüchtlinge stoßen bei Ärzten und Psychotherapeuten auf Kritik. „Die erzwungene Kasernierung von Menschen ohne sinngebende Beschäftigung – zumal von …

Weiter lesen »

Mai 24

Pensionistin verliert ihre Wohnung, wird von Afrikaner vergewaltigt!

Jetzt begegnet sie ihm täglich. Im deutschen Riem (München) erlitt die 61-jährige Rentnerin Angela O. unfassbares Leid. Nachdem sie ihre Wohnung verlassen musste, war sie gezwungen, vorübergehend in eine hiesige Asylunterkunft zu ziehen. Dort soll der 22-jährige Afrikaner Nahom T. nächtens über die wehrlose Rentnerin hergefallen sein und sie vergewaltigt haben. Die mutige, alte Dame konnte …

Weiter lesen »

Mai 24

Armutsmigrant reibt an Brüsten einer Mutter vor deren Kind | Hauptbahnhof München

Die sexuellen Flegel- Eskapaden der in Deutschland massenhaft eingewanderten Armutsflüchtlinge nehmen mitunter skurrile Züge an, wie in diesem Fall. Der 20 Jährige obdachlose Bettler lief einfach am Bahnhof umher, bettelte um Geld und rieb an den Brüsten einer Frau Am Mittwochmorgen den 23. Mai hielt sich eine junge Frau im Hauptbahnhof München auf. Mehrfach kam …

Weiter lesen »

Mai 23

Göttingen: Wenn Armutsflüchtlinge die Studentenstadt zur Sexgrapschzone machen

Immer wieder kommt es in Göttingen seit der Araberflut zu Sexattacken und Vergewaltigungen durch arabische Armutsflüchtlinge, die Polizei umschreibt die Taten in blumiger Art und Weise. Schon wieder wurde eine junge Studentin fast vergewaltigt Ein ca. 175 cm großer, ca. 25 Jahre alter Armutsmigrant mit kurzen dunklen Haaren hat am frühen Mittwochabend den 16.05.18 gegen …

Weiter lesen »

Mai 23

Nigerianer begrapscht Frauen in Disco und bepöbelt Polizei und Personal – schon wieder!

Rudolstadt -Der Schwarzafrikaner aus Nigeria benahm sich in der Discothek völlig daneben. Der betrunkene Armutsasylant begrapschte zahlreiche Frauen und selbst die Polizei attackierte der Pöbler massiv Die Polizei sucht Zeugen zu zahlreichen sexuellen Belästigungen, die sich Sonntagnacht in Rudolstadt ereignet haben sollen. Derzeit wird gegen einen 34-jährigen Nigerianischen Armutsmigranten ermittelt, der im Verdacht steht, mehrere …

Weiter lesen »

Mai 22

Polizisten attackiert: Flüchtling drohte mit Brandstiftung

Erst die Staatsgewalt konnte einen 16-Jährigen aus Libyen zur Räson bringen, der in einer Asylunterkunft in Reichenau an der Rax im Bezirk Neunkirchen völlig ausgerastet war – Haft. In Fischamend, Bezirk Bruck an der Leitha, rückten nach Drohungen eines Deutschen (64) sogar die Elite-Polizisten der Cobra an. Dramatische Szenen in einer Asylstelle in Reichenau an …

Weiter lesen »

Mai 20

Armutsflüchtling fällt über Großmutter (66) her und versucht sie zu vergewaltigen

Die Polizei Hannover sucht einen Armutsmigranten, der am Montag, 14.05.2018, gegen 20:30 Uhr, eine 66-Jährige zuerst unsittlich angefasst und schließlich versucht hat sie zu vergewaltigen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die Frau auf dem Gehweg der Tresckowstraße unterwegs, als sie im Bereich der Stadtbahnhaltestelle „Tresckowstraße“ von dem Mann angesprochen wurde. Völlig unvermittelt erklärte er dann der …

Weiter lesen »

Mai 20

Neubau einer weiteren Flüchtlingsunterkunft am Standort Lehmgrube in der Kernstadt Ditzingen

Nach der im Januar erfolgten Fertigstellung und Inbetriebnahme einer weiteren Unterkunft zur Unterbringung von Flüchtlingen am Hirschlander Weg im Stadtteil Schöckingen, konnte Mitte April der Bau einer weiteren Unterbringungsmöglichkeit am Standort Lehmgrube in der Kernstadt Ditzingen aufgenommen werden. Im Zuge der Umsetzung des Konzeptes der dezentralen Unterbringung von der Stadt Ditzingen zugewiesenen Flüchtlingen, hatte der …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline