Kategorienarchiv: NoGo Area

Jun 13

München: Nigerianer attackiert junge Sehbehinderte (22) sexuell nur weil sie wehrlos ist!

Ein 27-Jähriger hat versucht, eine junge Frau am Hauptbahnhof zu betatschen – sie wollte ihm ihre Handynummer nicht geben. Ein Passant half dem Opfer des Übergriffs. München – Eine 22 Jahre alte sehbehinderte Frau ist am Hauptbahnhof Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Wie die Bundespolizei mitteilt, versuchte ein 27-Jähriger aus Nigeria die junge Frau am …

Weiter lesen »

Mai 19

Afrikanischer Mob randaliert an mehreren Bahnhöfen in München und attackiert Rettungskräfte

Armutsasylanten vorwiegend aus Afrika randalierten an diesem Wochenende wieder einmal an Münchner Bahnhöfen und attackierten die Helfer. Die Bundespolizei hatte ordentlich zu tun. Zu mehren Gewaltdelikten und anderen Straftaten gegen Rettungskräfte und Polizeibeamte ist es am zurückliegenden Wochenende (17. und 18. Mai) in Münchner Bahnhöfen bzw. an S-Bahnhaltepunkten gekommen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Am frühen …

Weiter lesen »

Mai 16

Afrikanische Asylanten belästigen sehbehinderte Frau (22) und Mädchen (11) in München sexuell

München – Diese beiden Vorfälle machen wütend! Am Hauptbahnhof wurde am Freitagmorgen eine sehbehinderte junge Frau (22) attackiert. Ein 27-jähriger Nigerianer hatte sie angesprochen und nach kurzem Smalltalk nach ihrer Handynummer gefragt. Als sie die nicht herausgeben wollte, umarmte der Afrikaner die Frau aus dem Landkreis Rosenheim und öffnete den Verschluss ihres Rucksacks, so dass …

Weiter lesen »

Feb 25

München: Asylanten aus Suchteinrichtung bepöbeln und attackieren Sicherheitskräfte

Sie kamen aus der Suchtklinik: Herumpöbelnde arabische Asylanten machten Müncher Sicherheitskräfte die Arbeit zur Hölle Am vergangenen Samstag (23. Februar) kam es am S-Bahnhaltepunkt Karlsplatz sowie am Hauptbahnhof zu Angriffen auf Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit, nachdem diese helfen wollten. Die Bundespolizei hat Ermittlungen eingeleitet. Nr. 64 Gegen 03:45 Uhr pöbelte ein 21-Jähriger, der stark …

Weiter lesen »

Feb 17

Kölner vor Shisha- Bar brutal niedergestochen – Polizei vergisst das „Shisha“ zu erwähnen

In der moslemischen Rotlicht und Geldwäscherszene Kölns ist es wieder einmal zu einer brutalen Mordattacke gekommen, doch von dem Milieu berichtet die Polizei Köln nichts – lieber mal die Bürger dumm halten ist die Devise Am frühen Sonntagmorgen, den 17. Februar ist ein Kölner (31) in der Innenstadt angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Ein Notarzt …

Weiter lesen »

Jan 26

Asylantengewalt in Deutschland: US-Bloggerin zeigt „Leine des Grauens“ vor Kanzleramt!

Haben Sie es mitbekommen? Vielleicht ja nicht. Wir sind auch nur zufällig bei Twitter über eine Meldung darauf gestoßen, dass am vergangenen Samstag, den 19. Januar 2019,  – unbeachtet von den meisten etablierten deutschen Medien – eine spektakuläre Aktion vor dem Kanzleramt in Berlin stattgefunden hat. Amerikanische Bloggerin berichtet von Aktion vor Kanzleramt Berichtet hat …

Weiter lesen »

Jan 05

Bermuda-Wirt zu „Nicht-Europaern“: Viele Frauen fühlen sich nicht mehr sicher

Bochum.   Bermuda-Wirt „Manusch“ Schwalm hat Sorgen um die Entwicklung im Dreieck. Viele Frauen fühlten sich nicht sicher. ISG und Polizei widersprechen. Immer mehr Besucher des Bermudadreiecks fühlen sich nicht sicher. Das sagt Helmut „Manusch“ Schwalm, Urgestein der Bochumer Gastro-Szene und seit acht Jahren Mitbetreiber der Partybar „Kult“. Alkoholexzesse, Pöbeleien und Belästigungen ängstigten vor allem …

Weiter lesen »

Dez 09

Streit im Supermarkt eskaliert: Mann tritt zu

Die Polizei in Rostock musste am Samstagabend zu einem handfesten Streit in einen Supermarkt in den Stadtteil Groß Klein ausrücken. Ein Mann schlägt einen anderen mit dem Griff eines Messers und trat auf sein Opfer ein, als es auf dem Boden lag. Der Täter konnte fliehen. Die Auseinandersetzung zwischen zwei Beteiligten in einem Rostocker Supermarkt …

Weiter lesen »

Dez 03

„Allahu Akbar“: Hackebeil-Mann dreht auf Weihnachtsmarkt durch

Witzenhausen/Eschwege – Nachdem er Besucher des Weihnachtsmarkts im nordhessischen Witzenhausen mit einem Hackebeil bedroht haben soll, sitzt der 38-jährige Tatverdächtige seit Sonntag in Untersuchungshaft. Der Mann sei auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag gemeinsam mit. Es sei Untersuchungshaftbefehl „wegen Verdachts der Störung des öffentlichen …

Weiter lesen »

Dez 03

Mutmaßliche Terror-Zwillinge wegen Drohung verurteilt

Celle – Sie flohen vor dem Krieg in Syrien und riefen vom sicheren Deutschland aus zum Terror auf. Weil sie für die Terrormiliz Islamischer Staat geworben und zu Anschlägen aufgerufen haben, hat das Oberlandesgericht zwei Flüchtlinge aus Syrien zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sah es in seinem Urteil am Montag als erwiesen an, …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline