Kategorienarchiv: Schleuserei / Schlepperei

Mrz 22

Einreisesperren gelten nicht für Asylbewerber

Es erscheint bizarr, ist aber trotzdem Realität: Die derzeitigen Einreiseverbote an Deutschlands Grenzen aufgrund der Coronakrise gelten nicht für Asylbewerber. Das erfuhr die JUNGE FREIHEIT aus dem Bundesinnenministerium. Seit Anfang der Woche kontrolliert Deutschland seine Grenzen zu Frankreich, der Schweiz und Luxemburg. Ohne triftigen Grund darf kein Ausländer mehr einreisen. Ausnahmen gibt es für Warenverkehr …

Weiter lesen »

Mrz 12

Mehr Menschen ohne Obdach- Es gibt noch Platz für Flüchtlinge!

Für illegale Armutsasylanten aus Arabien und Afrika ist immer Platz in Banana Republik of Germany, selbst wenn kein Platz ist, Logik kapiert? Die Überschriften zweier Artikel der Rheinpfalz zeigen das ganze Problem des schizophrenen Deutschland. Die Politiker werden von einem Großteil der Weltpolitik und auch seitens Europäischer Länder nicht mehr ernst genommen. Die Propagandaorgane und …

Weiter lesen »

Feb 25

Achtung: Krimineller Afrikaner aus Forensik in Wiesloch abgehauen

Der 23-jährige Martins O. wird seit Dienstagnachmittag vermisst. Der Mann war wegen einer Straftat in der forensischen Klinik im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch untergebracht. Im Rahmen seiner Therapiefortschritte erfuhr er eine Ausgangslockerung, die es ihm erlaubte, sich gemeinsam mit anderen Patienten auf dem Gelände frei zu bewegen. Den Besuch eines Cafés nutzte er gegen …

Weiter lesen »

Feb 23

Armutsasyl: Bürgeramtsmitarbeiterin kassiert Schmiergeld für Aufenthaltstitel

Sie half offenbar beim Manipulieren von Reisepässen – und soll dafür viel Geld bekommen haben: Die Staatsanwaltschaft geht gegen eine Berliner Verwaltungsmitarbeiterin und sechs Komplizen vor. In Berlin hat die Polizei eine Mitarbeiterin des Bürgeramts wegen Korruptionsverdachts verhaftet. Die 36-Jährige und sechs weitere Personen werden laut Staatsanwaltschaft verdächtigt, Reisepässe für ausländische Kunden manipuliert zu haben. …

Weiter lesen »

Feb 22

Abschiebungen: Polizei fragt abgelehnten Asylbewerber, ob er möchte

[caption id="attachment_13213" align="alignleft" width="1024"] Laut der Dublin-Verordnung sollen Migranten, die bereits in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, auch dorthin zurückgeschoben werden. Das Verfahren klappt jedoch nur bei einem Bruchteil aller Fälle.Quelle: WELT/Gerrit Seebald[/caption] Skurrile Situation in Schwerin: Polizisten fragen einen Iraker, ob er abgeschoben werden möchte. Der verneint das – und die Beamten gehen wieder. […]

Feb 21

Gruppenvergewaltigung in Freiburg: Angeklagter freigelassen trotz Tatverdacht

Ein weiterer Angeklagter im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung ist freigelassen worden. Der Tatverdacht bestehe jedoch weiter, teilte das Gericht mit. Der Mann muss sich nun zweimal pro Woche bei der Polizei melden. Im Fall der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen vor einer Disco in Freiburg ist ein weiterer Angeklagter freigelassen worden. Der Haftbefehl gegen den 20-Jährigen wurde …

Weiter lesen »

Feb 20

Shisha Bar Massaker im Moslemmilieu: 8 Erschossene 5 Verletzte in Hanau!

Die Polizei fahndet in Hanau mit einem Großaufgebot nach offensichtlich migrantischen Tätern, wohl Moslems. Sie richteten mehrere Menschen regelrecht hin Nach ersten Mitteilungen seien am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, in Hanau an zwei verschiedenen Orten Schüsse gefallen. Im Bereich Heumarkt sei mindestens eine Person schwer verletzt worden – von dort sei ein dunkles Fahrzeug davongefahren. …

Weiter lesen »

Feb 19

Aufgedeckt: Staat nimmt Flüchtlingsbürgen Kosten von 21,7 Millionen Euro ab

Vor einem Jahr entschied die Bundesregierung, dass in Einzelfällen die Kosten für Flüchtlingsbürgschaften vom Staat übernommen werden. Auf Anfrage hin teilte das Arbeitsministerium nun mit, was das den Steuerzahler bisher gekostet hat. Ein Jahr nach dem Beschluss zur Übernahme der meisten sogenannten Flüchtlingsbürgschaften stehen die Kosten für Bund und Länder fest: Bundesweit hätten die betroffenen […]

Feb 18

Gruppenvergewaltigung: 3 Armutsaraber fallen über behinderte Schülerin (11) her

Hannover – Eine elfjährige Schülerin suchte Zärtlichkeit, Nähe, Bestätigung. Doch die unschuldigen Gefühle des Mädchens wurden von jungen Männern übel ausgenutzt: Sie missbrauchten das Kind! Ein Täter steht seit Montag vor dem Landgericht Hannover. Im Prozess legte Angeklagter Khudai R. (22) ein Geständnis ab. Gleich beim ersten Treffen Anfang September 2018 in Langenhagen (Region Hannover) …

Weiter lesen »

Feb 18

Mannheim: Marokkaner attackiert Zeitungsomi und versucht Sex mit ihr zu haben

Am frühen Samstagmorgen war eine Zeitungsausträgerin im Stadtteil Seckenheim mit einem marokkanischen Rapefugee konfrontiert. Nachdem sie in der Seckenheimer Hauptstraße eine Zeitung zugestellt hatte und vom Innenhof eines Anwesens aus auf die Straße trat, stand plötzlich ein Mann in Höhe Nr. 193 hinter ihr und manipulierte offen an seinem Geschlechtsteil. Zunächst kümmerte sich die taffe …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline