Kategorienarchiv: Totalitarismus

Aug 17

Hunderte Gefährder leben auf unsere kosten: Niemand macht es seinen schlimmsten Feinden so bequem wie wir

Die 767 islamistischen Gefährder, die in Deutschland leben, sehen nur drei Möglichkeiten, wie man mit uns „Ungläubigen“ verfahren sollte: versklaven, zum Übertritt zum Islam zwingen oder umbringen. Da sie wissen, dass Versklavung und „Bekehrung“ aussichtslos sind, schmieden sie ununterbrochen Pläne, wie man mit Terroranschlägen möglichst viele von uns ermorden kann. Einige von ihnen hatten schon …

Weiter lesen »

Aug 16

Somalier ermordet Arzt und verletzt Helferin: schon wieder unschuldige Opfer afrikanischer Messermänner

Ein illegaler afrikanischer Armutsasylant hat erneut unschuldige Helfer ermordet. Die Afrikanische Mord- und Vergewaltigungskultur ist nun endgültig in deutschen Vorgärten angekommen | Offenburg Der Polizei wurde am Donnerstagmorgen eine brutale Messerattacke in einer Arztpraxis gemeldet. Gegen 8:45 Uhr sollen dort der Arzt sowie eine Helferin von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden sein. Der …

Weiter lesen »

Aug 15

Freiwillige nehmen Notrufe von Bootsflüchtlingen entgegen

Mehr als 1.900 Kilometer Luftlinie trennen Frankfurt am Main und die Straße von Gibraltar. Dennoch helfen Ehrenamtliche von Hessen aus täglich, Bootsflüchtlinge im Mittelmeer zu retten. Ihr Werkzeug: Ein Telefon. Von Patricia Averesch Die Dreiecke sind grün, rot, pink oder blau. Hagen Kopp schaut auf das eingeblendete Kartensystem auf seinem Laptop-Bildschirm, daneben liegt sein Handy. …

Weiter lesen »

Aug 15

Prozess-Auftakt wegen Versuchter Mord: Streit um Drogen eskaliert – zwei Männer verletzt

Hamburg – War es gekränkte Ehre oder Notwehr? Vor dem Landgericht begann am Mittwoch der Prozess gegen Bakery D. (47, Elfenbeinküste). Anklage: versuchter Mord. Er soll an der Ecke Max-Brauer-Allee/Ehrenbergstraße zwei Männer (42, 46) mit einem Messer angegriffen haben. Das ältere Opfer erlitt schwerste Hirnverletzungen. Der Angeklagte: „Es tut mir leid, ich habe das nicht …

Weiter lesen »

Aug 15

„Aquarius“- Deutschland will 50 Migranten aufnehmen

Deutschland will 50 der insgesamt 141 Migranten, die sich an Bord des Rettungsschiffs „Aquarius“ befinden, aufnehmen. Dazu habe sich Bundesinnenminister Seehofer aus Gründen der Humanität entschieden, erklärte ein Sprecher in Berlin. Voraussetzung sei gewesen, dass andere Staaten sich ebenso verhielten. – Malta hatte sich zuletzt bereit erklärt, die „Aquarius“, die schon seit dem vergangenen Freitag …

Weiter lesen »

Aug 13

Anklage ist sicher – diese Berlinerin war Schleuser-Sekretärin

Papierkram ist lästig. Eine Bande krimineller Menschenhändler ließ die Büroarbeit von einer Berlinerin erledigen. Die zweifache Mutter soll sich mit dem Schleusen von Syrern eine goldene Nase verdient haben. Die Schleuser-Sekretärin heißt Mayada Y. (27). Vater Syrer, Mutter Polin. Geboren in Damaskus. Haaransatz und Hals verhüllt ein Kopftuch mit Zebramuster. Mit Ahmad Z. (41) wurde …

Weiter lesen »

Aug 10

Spanien-Rückführungsabkommen: Viel Schein, wenig Sein

Rückführungsabkommen mit anderen EU-Ländern sollen die Reise von Asylbewerbern nach Deutschland begrenzen. Doch ein Blick auf das Spanien-Abkommen zeigt: Es geht um Symbolpolitik. Eine Analyse von Marcel Heberlein, ARD-Hauptstadtstudio Der Asylstreit in der Union hat die Regierung im Juli fast zu Fall gebracht. Am Ende rauften sich CDU und CSU, Merkel und Seehofer, doch noch …

Weiter lesen »

Aug 10

Geheimaktion: BKA evakuierte zwei gefährliche IS-Frauen aus dem Irak – Einreisesperre für deutsche Ermittler

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins FOCUS Ende April zwei verdächtige deutsche Kämpferinnen der Terror-Miliz IS aus dem Gefängnis im nordirakischen Erbil befreit und nach Frankfurt/Main geflogen. Dort mussten die beiden Frauen aufgrund ihrer Gefährlichkeit rund um die Uhr überwacht werden. Ein Haftbefehl des Bundesgerichtshofs lag zum diesem Zeitpunkt nicht vor. Der …

Weiter lesen »

Aug 09

Prozessauftakt: Türke soll Ex-Chef aus Rache versucht haben anzuzünden

Hildesheim/Beverungen (dpa/lni). Ein Mann fühlt sich von seinem Chef aus dem Job gemobbt, es folgen Morddrohungen, Nachstellungen und schließlich ein heimtückischer Anschlag. Weil er den Ex-Vorgesetzten mit Benzin übergossen hat und womöglich verbrennen wollte, steht der 42-Jährige nun vor Gericht. Weil er versucht haben soll, seinen früheren Vorgesetzten mit Benzin anzuzünden und qualvoll zu töten, …

Weiter lesen »

Aug 09

Brennpunkt neben dem Schulzentrum? Mordversuch in Geretsrieder Asylheim

Ein angetrunkener Nigerianer wirft ein Fahrrad durchs Fenster. Ein Afghane schlägt im Rausch einen Polizisten nieder. Zuletzt wird bekannt: Ein 25-jähriger Afghane soll versucht haben, seine schwangere Ehefrau zu erwürgen. Hat sich die Asylbewerberunterkunft am Geretsrieder Schulzentrum zu einem Brennpunkt entwickelt? Geretsried – Verantwortlich für das Gemeinschaftsquartier, in dem aktuell rund 200 Personen leben, ist …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline