Kategorienarchiv: Vertuschung

Dez 09

Lippstadt – Fahndungsfotos

Lippstadt – Am 23.10.2018 betraten zwei Männer einen Telefonshop an der Lange Straße. Sie entwendeten drei Smart-Phones im Wert von 3480,- Euro. Die beiden Täter wurden von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft gab nun das zuständige Amtsgericht die Fotos der beiden Männer für eine Öffentlichkeitsfahndung frei. Die Kriminalpolizei fragt: „Wer kennt die Männer …

Weiter lesen »

Dez 09

Öffentlichkeitsfahndung! Unbekannter hebt mit verlorener EC-Karte Geld ab – Wer kennt den Täter?

Hannover. Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten Mann. Er steht im Verdacht, vom 20. bis 22.06.2018, mit einer verlorenen EC-Karte insgesamt fünf Abhebungen an Geldautomaten in Langenhagen vorgenommen zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 18 Jahre alter Langenhagener am 27.06.2018 bei der Polizei erschienen, nachdem er den Verlust …

Weiter lesen »

Dez 04

Non Paper: Dokumente, die offiziell nicht existieren

Sogenannte Non-Paper werden zwar von Beamten in Ministerien geschrieben. Offiziell existieren sie aber nicht. Sie kommen ohne Stempel, Unterschrift oder Aktenzeichen aus. Niemand muss sich deshalb später für sie rechtfertigen – denn kein Untersuchungsausschuss oder Antrag per Informationsfreiheitsgesetz bekommt ein Non-Paper zu fassen. Wenn es heikel wird, greifen Politiker daher zu diesem Mittel. Wie etwa in …

Weiter lesen »

Nov 27

Polizei vertuscht Gruppenvergewaltigung! Asylbewerber sollen 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben

Die Polizei hat am Freitagabend in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) einen afghanischen Asylbewerber festgenommen. Dem 21-jährigen wird vorgeworfen, dass er eine 15-Jährige am vergangenen Dienstag in einer öffentlichen Toilette in einem Park vergewaltigt haben soll. „Der 21 Jahre alte Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt“, sagte der Sprecher der Polizeidirektion Süd, Maik Kettlitz. „Es wurde ein Haftbefehl …

Weiter lesen »

Nov 24

Brüggen: Flüchtling wegen Vergewaltigung angezeigt – Polizei vertuscht

Brüggen Ein Flüchtling, der in Brüggen untergebracht war, soll eine Jugendliche vergewaltigt haben. Er ist auf freiem Fuß. Ein Flüchtling aus Brüggen soll eine Jugendliche vergewaltigt haben. Schon am 29. Oktober, unmittelbar nach dem Vorfall, ging die junge Frau mit ihren Eltern zur Polizei und erstattete Anzeige. Die Jugendliche soll sich mit zwei jungen Männern …

Weiter lesen »

Nov 23

Afrikaner missbraucht Mädchen (12) mitten im Zug nach Freiburg | Mutter fahndet selbst!

Abartig. Schon wieder hat ein pädophiler Armutsasylant aus Schwarzafrika ein kleines Mädchen bei einer Ficki Ficki Attacke geschändet. Statistisch vergewaltigen Moslems und Afrikaner ein Vielfaches im Vergleich zu Deutschen – sie sind hochkriminell Nach umfangreichen Ermittlungen konnte das afrikanische Sexschwein festgenommen werden. Der 34-jährige Gambier ist dringend verdächtig, am Sonntag, den 18.11.2018 während der Fahrt …

Weiter lesen »

Nov 18

Messerafghane ermordet unschuldigen Rentner (85) hinterlistig während der Pflege

Rostock. Der abgelehnte Asyltourist ermordete den armen Rentner hinterhältig mit aller Brutalität, die Medien schweigen. Statistisch vergewaltigen und morden diese Armutsasylanten ein Vielfaches im Vergleich zu Deutschen, es erwischt immer mehr unschuldige Opfer Am gestrigen Samstag, den 17.11.2018 gegen 2:00 Uhr ist der Rentner Dietrich P. in seinem Einfamilienhaus in Wittenburg mit einem Messer getötet …

Weiter lesen »

Nov 17

„Merkel: Eine Bilanz“ Gescheitert auf der ganzen Linie

Angela Merkel zieht sich auf Raten aus dem politischen Geschäft zurück. Als CDU-Chefin und Kanzlerin hat sie Deutschland maßgeblich geprägt. Redakteure und Autoren dieser Zeitung ziehen eine persönliche Bilanz. NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will rechnet mit dem politischen Erbe der Dauerkanzlerin ab. Oldenburg So viel Verzweiflung war selten unter deutschen Eliten: Angela Merkel zieht sich aus der …

Weiter lesen »

Nov 16

Chemnitz Zensur: Syrischer Asylbewerber soll behinderte Frau vergewaltigt haben

Schrecklicher Verdacht in Chemnitz: Eine Frau soll in einem Hausflur überfallen und mehrfach vergewaltigt worden sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Doch bisher berichtete die Presse nicht über die Tat. Der Vorgang ist von der Polizei als nicht pressefrei eingestuft worden. Die JUNGE FREIHEIT und David Berger vom Blog „Philosophia Perennis“ fragten nach. Rückblick: …

Weiter lesen »

Nov 12

Migrationskrise 2015: CDU-Politiker gegen Untersuchungsausschuss

Auch CDU-Innenexperten erklären, der Verzicht auf Grenzschutz in der Migrationskrise 2015 sei politisch motiviert gewesen. Die Forderung der FDP nach einem Untersuchungsausschuss weisen sie aber zurück – mit einem Verweis auf die AfD. Die Entscheidung der Bundesregierung, im Jahr 2015 die unerlaubte Einreise Hunderttausender Migranten über die deutsch-österreichische Grenze zu akzeptieren, wird auch in der …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline