Kategorienarchiv: Vertuschung

Mai 23

Bis zu 6,6 Millionen Flüchtlinge warten auf Fahrt nach Europa

  Die Zahl der nach Europa strebenden Flüchtlinge hat sich binnen drei Monaten von 5,95 Millionen auf 6,6 Millionen erhöht. Dies berichtet die „Bild“ aus einem Papier der deutschen Sicherheitsbehörden. Die Zahl der nach Europa strebenden Flüchtlinge hat in den Staaten südlich und östlich des Mittelmeers seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Das belege ein als „vertraulich“ …

Weiter lesen »

Mai 22

Lesbischer Frau Schädel zertrümmert: Polizei fahndet endlich nach den homophoben Muslimen

Sie verfolgen hübsche Frauen wie Beute, selbst im Fahndungsvideo, eine lesbische Frau haben sie mitten am Alex fast totgeprügelt. Nach monatelanger Vertuschung fahndet die Polizei Berlin nun endlich nach den dreisten Wirtschaftsflüchtlingen, truth24 berichtete Der jungen Frau wurde massiv auf den Kopf eingewirkt, sie erlitt schwere Gesichtsverletzungen und wurde lebensgefährlich verletzt – die Migranten schlugen …

Weiter lesen »

Mai 21

Vergewaltigung einer 15-Jährigen durch Asylwerber sollte vertuscht werden!

Die Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Tulln erschütterte ganz Österreich. Jetzt kristallisiert sich heraus: Die Tat, mutmaßlich begangen durch drei Asylwerber, hätte offenbar vertuscht werden sollen. Insider berichten, dass die furchtbare Tat vom 25. April mehrere Wochen lang systematisch verschwiegen wurde. Maulkorberlass bei der Polizei Denn das 15-jährige Mädchen erstattete bereits einen Tag nach der Gruppenvergewaltigung …

Weiter lesen »

Mai 21

Gruppenvergewaltigung: Zwei Türken vergewaltigen Mädchen (13) bei Wismar

Presse vertuscht: Zwei Muslime im Alter von 19 und 31 Jahren vergewaltigten das Kind in seiner eigenen Wohnung, die Männer missbrauchten es gleichzeitig und zu zweit Die Staatsanwaltschaft Schwerin ermittelt nach truth24 Informationen gegen zwei türkische Staatsangehörige wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit Vergewaltigung. Keine der großen Zeitungen, einschließlich …

Weiter lesen »

Mai 20

Die Tafeln, die Flüchtlinge und der Futterneid

Der Andrang an den Tafeln hat sich in manchen Städten verdoppelt. Im Verteilungswettbewerb um kostenlose Lebensmittel stehen nun auch Flüchtlinge Schlange. Die alten Kunden fühlen sich benachteiligt. Manuela Albrecht hat die Ellenbogen satt. Der Ton an der Tafel sei merkbar rauer geworden. „Es wird geschubst und gehauen, aber man gewöhnt sich dran“, meint Albrecht, selbst …

Weiter lesen »

Mai 18

Berliner Polizei soll Akte Anis Amris manipuliert haben

Der Attentäter vom Breitscheidplatz hätte vor dem Anschlag verhaftet werden können. Womöglich haben Mitglieder des LKA hinterher versucht, ihr Versäumnis zu vertuschen. Nun hat der Berliner Senat Anzeige erstattet. Der Attentäter Anis Amri hätte in den Monaten vor dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz mit einem Haftbefehl festgenommen werden können. Im Herbst …

Weiter lesen »

Mai 17

Armutsflüchtlinge beschimpfen junge Münchnerin und zerreißen ihre Leggings

Dreiste Wirtschaftsflüchtlinge beschimpfen eine junge Münchnerin und attackieren sie hinterhältig, die Presse verschweigt die Nationalität Am Sonntag, 14.05.2017, gegen 04.15 Uhr, befand sich eine 20-jährige Münchnerin in der Eduard-Schmid-Straße auf dem Heimweg von der Isar, wo sie mit ihren Freunden gefeiert hatte. Die Frau bemerkte dicht hinter sich zwei Männer, die sie mit mehreren Schimpfwörtern …

Weiter lesen »

Mai 14

Wohnungen für Flüchtlinge: Städte „wild entschlossen“ zu bauen

München – Bei der Unterbringung anerkannter Flüchtlinge sind sich Staatsregierung und Städte in die Haare geraten. Die Regierung fordert, dass die Kommunen schnell Wohnungen bauen, die Städte sagen, sie brauchen Zeit dafür. Jetzt sind versöhnlichere Töne zu vernehmen. Bayerns Städte wehren sich gegen den Vorwurf des Freistaats, sie würden sich nicht um Wohnungen für Flüchtlinge bemühen. „Städte …

Weiter lesen »

Mai 14

Polizei Oberfranken vertuscht erneute Ehrenmord Attacke: Frau Messer ins Gesicht gerammt | Coburg

Nicht einmal 2 Wochen nach dem brutalen Mord in Prien versucht die Polizei Oberfranken nun einen weiteren gleichgelagerten Fall in der Nähe zu vertuschen. Sie weigert sich vehement, die Nationalität des Täters zu benennen, zu groß scheint die Angst vor schlechter Presse. Truth24 fand es trotzdem heraus Ein nach truth24 Informationen 48-Jähriger Wirtschaftsmigrant aus Neustadt …

Weiter lesen »

Mai 12

Gruppenvergewaltigung: Wie die NRW Justiz einer Lokalzeitung verbietet diese Bilder zu veröffentlichen

Vertuschung vor der Wahl: Das Gocher Wochenblatt veröffentlichte diese Phantombilder, kurz darauf kam ein Anruf seitens der Behörde die Bilder umgehend aus dem Internet zu löschen – bloß keine schlechte Presse vor der Wahl. Die Redaktion löschte. Uedem / Goch Zwei Wirtschaftsflüchtlinge vergewaltigten eine junge Frau auf dem Heimweg von einer Party brutal, wie Vieh …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline