Kategorienarchiv: Widerstand

Aug 04

Staatsanwaltschaft verfolgt lieber die Meinungsfreiheit statt moslemische Mörder

Am Mittwoch vertuschte die Staatsanwaltschaf Stuttgart den bestialischen Mord an einem jungen Deutschen mit einem Samuraischwert. Erst Videos und Bilder von Zeugen zwangen die Behörden die Nationalität preiszugeben. Es war natürlich wieder ein illegaler Armutsasylant. Das geht der Behörde gegen den Strich. Nun versucht sie mit einer Lüge gegen die Meinungsfreiheit vorzugehen und derartige „Whistleblower“, …

Weiter lesen »

Jun 20

Immer mehr Todesdrohungen gegen Kommunalpolitiker

Die Spitzenpolitiker und Minister werden oft von der Polizei bewacht, doch bei Kommunalpolitikern ist das selten der Fall. Bei dem Mord an dem Kassler Regierungspräsidenten Walter Lübcke mit – laut Bundesanwaltschaft – rechtsextremen Motiv war das dramatisch. Der Deutsche Städtetag schlägt nach dem Attentat auf Walter Lübcke Alarm, ist besorgt um andere Politiker in den …

Weiter lesen »

Mai 22

Straftaten vertuscht! Niederländischer Minister für Einwanderung tritt nach Asyl-Bericht zurück

In den Niederlanden sorgt eine Statistik zur Kriminalität von Asylbewerbern für Unmut. Schwere Straftaten sollen vertuscht worden sein. Nun hat der Bericht einen Minister das Amt gekostet. Im Streit über einen Bericht zur Flüchtlings-Kriminalität hat der niederländische Minister für Einwanderung, Mark Harbers (Artikelbild), sein Amt verloren. Ihm wird vorgeworfen, die Kriminalitäts-Statistik absichtlich geschönt zu haben. …

Weiter lesen »

Mai 18

Syrer legen sich mit deutscher Gruppe an, die wehrt sich offenbar und schießt!

Zu einer der vielen Auseinandersetzungen zwischen arabischen oft mit Messern bewaffenten Armutsasylanten und deutschen Bürgern kam es bei Hagenow nähe Ludwigslust. Doch damit hatten die Asylanten nicht gerechnet, denn einer aus der deutschen Gruppe gab einen Schuss ab! Womöglich zur Selbstverteidigung. In Hagenow soll ein noch unbekannter Mann am Montagnachmittag mit einer Pistole auf einen …

Weiter lesen »

Mai 16

Kopftuchverbot an Schulen in Österreich beschlossen: Zeichen gegen Frühsexualisierung

Die SPÖ hat mit Ablehnung einen Kniefall vor dem politischen Islam gemacht und die Frauenrechte mit Füßen getreten. Das Gesetz wurde trotzdem beschlossen Wien (OTS) – „Was die SPÖ bei der gestrigen Abstimmung zum Kopftuchverbot in Kindergärten vorgeführt hat, ist an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten. Mit ihrer Ablehnung des Gesetzes hat die SPÖ einen …

Weiter lesen »

Mai 06

Gericht hebt Hausverbote gegen AfD-Politiker in München auf

Die Hausverbote für Redner auf einer Veranstaltung des AfD-Nachwuchses sind rechtswidrig. Das Verwaltungsgericht München entschied am Samstag gegen die Entscheidung der Stadt. Die Initiative „München ist bunt!“ hat Gegenproteste für den Sonntag angekündigt. Noch am Freitag hatte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) erklärt: „Veranstaltungen, die Rassismus und Antisemitismus schüren, die Grundwerte unserer Verfassung angreifen oder …

Weiter lesen »

Apr 22

Neubau: Protest gegen Flüchtlingsheim | Wahrburg

40 Demonstranten zogen durch Wahrburg. Die Polizei sagt, dass alles friedlich verlaufen ist. Einige Wahrbuger trafen sich zum Friedensgebet. Wahrburg l Die Demonstration gegen den Bau der Landesaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Wahrburg blieb am Sonnabend nach Angaben der Polizei störungsfrei und friedlich. Rund 40 Teilnehmer der „Bürgerbewegung Altmark“ waren am frühen Nachmittag vom Denkmalsplatz zur …

Weiter lesen »

Apr 07

Massenschlägerei zwischen Chemnitz-Fans und Syrern

Chemnitz – Wieder muss die Polizei gegen Fans des Chemnitzer FC einschreiten. Diesmal gab es Verletzte bei einer Schlägerei zwischen angetrunkenen Fans und einer Gruppe Syrer. Nach dem 3:0-Sieg gegen Optik Rathenow zogen einige der 3500 CFC-Anhänger aus dem Stadion in die benachbarte Fan-Kneipe „Pub à la Pub“ und deren kleinen Vorgarten an der Zietenstraße. …

Weiter lesen »

Mrz 27

EU stellt Flüchtlingsrettung mit Schiffen ein

Künftig setzt die EU keine Schiffe mehr zur Flüchtlingsrettung im Mittelmeer ein. Grund dafür ist die Haltung eines Mitgliedsstaates. Die EU stellt die Flüchtlingsrettung mit Schiffen im Rahmen der Mittelmeer-Mission „Sophia“ vorläufig ein. Grund ist der Streits um die Flüchtlingsaufnahme mit Italien. Eine von den Mitgliedstaaten ausgehandelte Kompromisslösung sieht vor, das Mandat der Mission zwar …

Weiter lesen »

Mrz 02

Spanien vollzieht Kehrtwende bei der Migrationspolitik

Die Zusammenarbeit mit Marokko soll in diesem Jahr vertieft und so die Zahl der Zuwanderer halbiert werden. Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez sorgte im Juni letzten Jahres weltweit für Aufsehen, als er 630 Migranten aufnahm, die das Flüchtlingsschiff «Aquarius» aus Seenot gerettet hatte. Während Malta und Italien ihre Häfen dichtmachten, wollte der frisch gekürte Regierungschef ein …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline