«

»

Dez 31

Merkel ruft zu tolerantem Miteinander auf – Neujahrsansprache der Kanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer NeujahrsanspracheFoto: John Macdougall / dpa

Hinter ihr liegt ein schwieriges Jahr.

In ihrer Neujahrsansprache geht die Bundeskanzlerin deshalb auch mit sich selbst ins Gericht. Angela Merkel (64) kritisiert den Streit innerhalb der Regierung. Sie sagt: „Erst haben wir lange gebraucht, um überhaupt eine Regierung zu bilden, und als wir sie hatten, da gab es Streit und viel Beschäftigung mit uns selbst.“

Staatsdiener müssten alles in ihrer Macht Stehende für den inneren Frieden und den Zusammenhalt des Landes tun, sagt sie über ihre Aufgabe und die der Regierung.

Innenpolitisch werde um die besten Lösungen in der Sache gerungen. „Immer häufiger aber auch um den Stil unseres Miteinanders, um unsere Werte: Offenheit, Toleranz und Respekt. Diese Werte haben unser Land stark gemacht.“

Dafür müssten sich alle Bürger gemeinsam einsetzen – auch wenn es unbequem und anstrengend sei.

Quelle: BILD

1 Kommentar

  1. BananenrepublikDeutschland

    Die Ansprache dieser Frau zeigt deutlich das sie jeglichen Realitätssinn verloren hat.
    Nun fordert sie für mehr Toleranz auf für Vergewaltiger, Mörder,Terroristen die sie ins Land geholt hat,
    es vergeht kein einziger Tag an dem nicht jemand von diesen K……… verletzt oder getötet wird.
    In Frankreich hätte man sie schon längst aus dem Amt demonstriert,
    wann wacht Deutschland auf.
    Seit Jahrzehnten beutet sie das arbeitende Volk immer mehr aus vor allen die unteren schichten,
    daß sich die soziale Schere immer weiter öffnet. Dafür fodert sie mehr zusammenhalt in der Gesellschaft.
    Freud hätte seine freude daran.

    BananenrepublikDeutschland.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline