«

»

Okt 22

Muslimmob attackiert Bremer Polizei mit 40 Mann – Behörde vertuscht erneut

Symbolbild

Ein Muslimmob bestehend aus 30 bis 40 Mann attackierte Polizeibeamte, nachdem die Migranten mit einem Messer zuvor einen Mann verletzten. Die Polizei vertuscht den Migrationshintergrund absichtlich

Ein 25 Jahre alter Mann wurde am Mittwochabend in Huchting durch Messerstiche verletzt. Bei den anschließenden Ermittlungen wurden Einsatzkräfte der Bremer Polizei von 30-40 Personen bedrängt.

Der 25-Jährige ging gegen 22.40 Uhr durch den Verbindungspfad zwischen der Carl-Hurtzig-Straße und der Robinsbalje. Drei bis vier Männer stellten sich ihm in den Weg und schlugen auf den Bremer ein. Einer der Angreifer stach ihn mit einem Messer an den Hals. Das Opfer flüchtete und wurde von seiner Schwester in ein Krankenhaus gebracht, wo die oberflächlichen Schnittverletzungen genäht wurden. Den Ermittlern konnte er später nur vage Angaben machen und keine Personenbeschreibungen abliefern.

Als die Einsatzkräfte vor Ort Spuren sicherten und Personen kontrollierten, sammelten sich immer mehr arabische Menschen auf der Straße und beleidigten und bedrängten die Polizisten. Mit starken Kräften, unter Androhung von Reizgas und Hundeeinsatz sowie Platzverweisen geriet die Situation schließlich wieder unter Kontrolle.

In einer Pressemeldung der Polizei wurde der Muslimmob komplett verschwiegen.  Gegenüber dem Spiegel wollte der Polizeisprecher dann doch nicht weiter lügen und räumte ein, dass es sich um Migranten mit deutschem Pass handelte. Bremen wird seit langem durch Araberclans terrorisiert.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Gefangenenbefreiung: Muslimmob attackiert Polizei mit abgebrochenen Bierflaschen | Beamte machtlos

1 Ping

  1. Mord im Migrantenmilieu vertuscht: Mob ersticht Mann vor Bremer Dönerladen – Truth24 News – Tagesschau Real uncensored News

    […] Polizei hat nichts zu melden, sie wird während der Arbeit einfach von Araberhorden bedrängt und zieht den Schwanz ein. Dabei hat die Bevölkerung die Polizei hier so nötig wie nie zuvor. […]

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline