«

»

Feb 23

Armutsasyl: Bürgeramtsmitarbeiterin kassiert Schmiergeld für Aufenthaltstitel

Sie half offenbar beim Manipulieren von Reisepässen – und soll dafür viel Geld bekommen haben: Die Staatsanwaltschaft geht gegen eine Berliner Verwaltungsmitarbeiterin und sechs Komplizen vor.

In Berlin hat die Polizei eine Mitarbeiterin des Bürgeramts wegen Korruptionsverdachts verhaftet. Die 36-Jährige und sechs weitere Personen werden laut Staatsanwaltschaft verdächtigt, Reisepässe für ausländische Kunden manipuliert zu haben. Der 43-jährige mutmaßliche Kopf der Gruppe sitzt demnach ebenfalls in Untersuchungshaft.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline