«

»

Aug 31

Eschwege: Betrunkener Afghane küsst kleine Kinder und greift in Vaginalbereich

Die Polizei meldet nichts offiziell sondern vertuscht den Fall. Nur ein Lokalmedium berichtet. Der Armutsaraber (29) fiel im Park über zwei Mädchen (13) her, griff an Bauch, Brüste und berührte sie im Schritt

Ein betrunkener 29-jähriger Afghane hat am Donnerstag gegen 19.35 Uhr im Eschweger Schlosspark zwei dreizehnjährige Mädchen gegen ihren Willen geküsst sowie am Bauch, den Brüsten und im Schritt berührt.

Das berichtet ein Polizeisprecher gegenüber der Werra Rundschau.

In den überregionalen Pressemeldungen der Polizei vom Donerstag und Freitag ist der Fall nicht zu finden, er wird einfach vertuscht

Nach der Sexattacke informierten die beiden Kinder die Polizei. Die Beamten nahmen den Moslem nach einer Fahndung fest. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Immer wieder Vergewaltigungen durch Armutsasylanten an den Kleinsten im Land – ausgeprägte Vergewaltigungs- und Kinderbraut- Kultur. Statistisch ist die Gruppe viel krimineller in dieser Deliktart als Deutsche, aber auch bei Morden und Messerattacken

Moslems und Afrikaner sind hochkriminell in vielen schweren Deliktarten wie etwa Überfalls und Gruppenvergewaltigungen, aber auch Mord und Totschlag, obwohl sie einen nur relativ kleinen Anteil an der Gesamtbevölkerung in Deutschland ausmachen. Insbesondere kleine Kinder sind oft Opfer von diesen Vergewaltigungen.

Lokalblatt sperrt Kommentarfunktion für seine Bürger – Meinungsfreiheit gilt nicht für den Durchschnittsmichel

In Sache Meinungsfreiheit hinkt das Lokalblatt wie viele große Redaktionen auch, völlig hinterher. Es wird ers gar nicht erlaubt zu kommentieren:

Kommentare: Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken. Die Redaktion

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline